Haarwuchsmittel

HaarwuchsmittelWillkommen auf unserer Seite, auf der wir uns mit dem Thema “Haarwuchsmittel” beschäftigen. Mittlerweile gibt es eine ganze Reihe an Haarwuchsmitteln, die entweder von außen wirken oder als Nahrungsergänzungsmittel, durch orale Einnahme, von innen. Besonderes Augemerk liegt bei unserer Seite aber auf Hausmitteln zur Bekämpfung von Haarausfall.
Der erblich bedingte Haarausfall wird verursacht durch eine vererbte Überempfindlichkeit der Haarwurzeln gegen ein Abbauprodukt von Testestoron, nämlich DHT (DiHydroTestosteron). Ab der Pubertät produziert der Mann verstärkt Testosteron, wodurch natürlich auch mehr DHT vorhanden ist. Dieses Steroidhormon greift bei vererbter Überempfindlichkeit die Haarwurzeln des Haupthaares an und schwächt sie so sehr, bis sie nicht mehr fähig sind ein Haar zu erzeugen.
Dem kann man durch unterschiedliche Haarwuchsmittel mehr oder weniger gut entgegenwirken. Die zuverlässigsten Haarwuchsmittel möchten wir Ihnen hier ein wenig näher vorstellen. Aber natürlich vergessen wir auch nicht, was Großmutter für Hausmittel gegen Haarausfall für uns bereithält. :)

Ursachen von Haarausfall

Haarausfall kann ganz unterschiedliche Ursachen haben. Für gewöhnlich unterschiedet man aber zwischen erblich-bedingtem und krankheits-bedingtem Haarausfall. Am häufigsten tritt aber bei Männern der genetische Alopezie, also der erblich bedingte Haarausfall auf.
Um die Ursachen von Haarausfall möglichst genau eingrenzen zu können, empfiehlt sich in jedem Fall ein Besuch beim Arzt. Durch folgende Bluttests ist es nämlich möglich, die tatsächliche Ursachen ziemlich genau zu eruieren: Blutbild, Blutsenkung, Schilddrüsen- und Nierenfunktionsparameter, Eisen im Serum, Eisenbindungskapazität, Zink und Selen aus dem Vollblut, Calcium aus dem Serum und dem Vollblut, Transaminasen und Immunglobulin E (IgE)-Spiegel.
Mehr über die Ursachen von Haarausfall finden Sie hier: Ursachen von Haarasufall

Haarwuchsmittel des 21. Jahrhunderts

_wsb_278x159_folilaser2Eine ganz neue Form von Haarwuchsmitteln bietet das 21. Jahrhundert. Denn hier wird auf Technik gesetzt.
Bei Folilaser handelt es sich um eine  Laserbürste, die die Haarwurzeln stärkt und das Wachstum von neuem Haar anregt.
Dieses moderne “Haarwuchsmittel” verursacht keine Nebenwirkungen und wenn man mit dem Resultat nicht zufrieden ist, dann gibt es sogar eine Geld-Zurück-Garantie.
Die Benützung von Folilaser fördert die Blutzirkulation und die Aufnahmefähigkeit der Zellen um so das behandelte Gewebe zu stärken. Auf diese Weise werden das Wachstum, die Regeneration und die Neubildung des Haares angeregt. Mehr über Folilaser gibt es hier: Folilaser

Günstigere Hilfe: Tabletten und Spray

_wsb_173x203_foliactiveDer Folilaser besticht zwar durch seine überragende Wirkung, doch leider hat er auch seinen Preis. Ein günstigeres Haarwuchsmittel stellt die Foliactive-Serie bestehend aus Tabletten und Spray dar.
Tabletten und Spray werden in Kombination verwendet. Das Spray wird auf das Haar bzw. die Kopfhaut aufgetragen und die Tabletten oral eingenommen.
Ein entscheidender Faktor für die tolle Wirkung von Foliactive ist die Hemmung von DHT in der Kopfhaut. DHT in der Kopfhaut ist die Hauptursache für erblich bedingten Haarausfall, da hier eine Überempfindlichkeit gegen dieses Steroidhormon besteht. Unempfindlich gegen DHT ist das Kopfhaar im Hinterkopf- und Nackenbereich.
Darüber hinaus werden die geschwächten Haarfolikel durch die Anwendung von Foliactive gestärkt. Die Folge davon ist, dass Ihre Haare wieder kräftiger bzw. dicker werden.
So wird durch die Anwendung auch das Wachstum neuen Haares begünstigt.
Wenn Sie mehr über die Wirkung von Foliactive erfahren wollen klicken Sie hier: Foliactive
Übrigens gibt es auch bei Foliactive eine Geld-Zurück-Garantie!

Großmutters Tipps

In unserer Rubrik Großmutters Tipps zeigen wir Ihnen natürliche Wege zur Stärkung des Haares
und Hausmittel die es schon zu Zeiten von Großmutter gab. Denn was alt ist, ist nicht immer schlecht. Beispielsweise kann man das Haar stärken, indem man es mit einer selbst hergestellten Eier-Haarkur behandelt.
Doch Großmutter hat noch viele weitere Tipps auf Lager. Davon können Sie sich aber selbst überzeugen.