Bio-H-tin Tabletten Testbericht

Bio-H-tin TablettenBio-H-tin Tabletten wurden uns auf Nachfrage bezüglich erblich bedingtem Haarausfall in der Apotheke empfohlen. Diese sind jedoch ebenso auf Amazon erhältlich, wo wir sie auch schlussendlich gekauft haben, weil diese dort wesentlich günstiger erhältlich waren! Allerdings ist auf der Verpackung eigentlich „apothekenpflichtig“ vermerkt.
Die Amazonseite selbst bietet nicht unbedingt reichhaltige Informationen über das Produkt, allerdings kann man sich auf der Website des Herstellers diesbezüglich schlaumachen.
Auf Amazon sind sehr wenige Rezensionen vorhanden, diese sind aber dafür in erster Linie positiv. Die Marke Bio-H-tin ist unseren Recherchen nach eine feste Größe bezüglich Haarwachstum und setzt auf Biotin bzw. Vitamin H als Wirkstoff.
Wie sich dieser in der Praxis bewährt, zeigt unser Tester weiter unten mit seinen Erfahrungen. Zunächst aber noch mehr zu Einnahme und Wirkungsweise.
Eine Übersicht unserer Testergebnisse können Sie übrigens hier finden: Testübersicht

Anwendung und Wirkungsweise

Bio-H-tin Tabletten werden oral eingenommen und das täglich. Abhängig von der schwere des Erscheinungsbildes, soll man 1-2 Tabletten pro Tag zu sich nehmen. Das Arzneimittel darf nicht bei einer Unverträglichkeit gegen die Bestandteile eingenommen werden.
Biotin bzw. Vitamin H kann dafür sorgen, dass nachwachsende Haare und Nägel in ihrer Struktur verbessert werden. Für die Haare bedeutet das im Optimalfall, dass die Wachstumszyklen verlängert werden, das Haar voller wirkt und an Stärke gewinnt.
Eine Anwendung wird zumindest über 6 Monate empfohlen.
Welche Wirkung sich mit Bio-H-tin Tabletten in der Praxis erzielen lässt, sehen wir uns jetzt aber in unserem Test an.

Bio-H-tin Tabletten im Test

Tester: Gerhard W., männlich, 26 Jahre

Ich hatte immer schon befürchtet, aufgrund meiner Familiengeschichte, dass auch mich der erblich bedingte Haarausfall treffen würde. Bis Anfang 20 dachte ich aber, dass ich möglicherweise ganz gut davonkomme. Dann hat dieser aber verstärkt eingesetzt, wodurch ich jetzt langsam tatsächlich um meine verbleibenden Haare bange. Da ich nichts unversucht lassen möchte, um mich zumindest noch ein Weilchen (bis ich verheiratet bin und es egal ist) an meinen Haaren erfreuen zu können, wage ich mich jetzt einmal an Haarwuchsmittel. Anfangen möchte ich mit Bio-H-tin Tabletten da diese in der Apotheke empfohlen wurden. Das sind meine Erfahrungen damit:
Etwas erschreckt hat mich die lange, empfohlene Anwendungsdauer von mindestens 6 Monaten bis man Ergebnisse sehen sollte. Ich hatte gehofft, dass das schneller ginge. Es dauerte aber nicht so lange bis ich tatsächlich einen Effekt auf meine Nägel bemerkte. Ich hatte das Gefühl, dass diese deutlich schneller wuchsen bzw. widerstandsfähiger waren. Auf die Haare zeigte sich diese Wirkung aber noch nicht. Im vierten, vielleicht Anfang fünftes Monat, hat dann aber auch eine Wirkung auf die Haare eingesetzt. Zumindest kam es mir so vor, dass ich weniger davon verlor und diese etwas widerstandfähiger wurden. Ja, dabei blieb es dann auch. Der Effekt wurde nicht mehr stärker, soll im Endeffekt heißen, dass zumindest der Haarausfall etwas gelindert wurde.

Fazit

Bio-H-tin hat sehr stark auf meine Nägel gewirkt, leider nicht ganz so gut auf den Haarausfall, aber zumindest wurde dieser etwas eingeschränkt. Für mich ist das Produkt zwar keine Wunderwaffe gegen Haarausfall, aber wenigstens merkt man einen Effekt. So habe ich zumindest nicht das Gefühl, dass ich ein halbes Jahr verschwendet habe!

Wenn Sie sich für Mittel gegen den erblich bedingten Haarausfall interessieren, dann finden Sie auf unserer Website viele Tests und Erfahrungen zu zahlreichen Präparaten.
Eine Übersicht unserer Testergebnisse können Sie übrigens hier finden: Testübersicht