Revalid Kapseln Testbericht

RevalidIn unserem heutigen Test wollen wir uns ansehen, wie Revalid Kapseln, die wir auf Amazon gefunden haben, auf den erblich bedingten Haarausfall in der Praxis wirken.
Es ist durchaus etwas seltsam anmutend, wenn man die Packung in Händen hält und alles darauf in Bulgarisch verfasst ist. Da fühlt man sich irgendwie als Versuchskaninchen einer versteckten, sowjetischen Einrichtung; das aber nur nebenbei. Auf jeden Fall ist das eigenartig, wo doch der Hersteller scheinbar seinen Sitz in der Schweiz hat.
Revalid Kapseln sollen nicht nur bei jeglicher Form von Haarausfall eingesetzt werden können, sondern auch für Männer und Frauen gleichermaßen geeignet sein. Die Produktseite auf Amazon macht nicht besonders viel her und auch die Rezensionen sind spärlich; ein Mal 5 Sterne und ein Mal 1 Stern.
Wer nach Informationen zum Produkt sucht, der kann sich aber auf der Website des Herstellers schlaumachen. Im Gegensatz zur Amazonseite ist diese sehr seriös und informativ gestaltet!
Wie Revalid Kapseln aber in der Praxis wirken, zeigt unser Proband durch die Erfahrungen, welch er im Test gemacht hat.
Eine Übersicht unserer Testergebnisse können Sie übrigens hier finden: Testübersicht

Anwendung und Wirkungsweise

Prinzipiell soll man von Revalid Kapseln dreimal täglich eine, vor dem Essen und mit ausreichend Wasser, über mindestens drei Monate einnehmen. Für eine intensive Behandlung kann man allerdings im ersten Monate dreimal täglich zwei Kapseln einnehmen, um dann im zweiten und dritten Monat die Dosis auf dreimal täglich eine Kapsel zu reduzieren. Nach dieser Anwendungszeit sollen bereits sichtbare Ergebnisse erzielt werden.
Für die Wirkung verantwortlich sollen eine Reihe an Aminosäuren, Vitaminen und Spurenelementen sein. Prinzipiell kann man sagen, dass Revalid Kapseln versuchen durch eine optimale Versorgung mit Nährstoffen die Haarwurzeln zu stärken und dem Haarausfall entgegenzuwirken.
Wie das in der Praxis funktioniert, wollen wir uns jetzt aber durch die Erfahrungen unseres Testers ansehen.

Revalid Kapseln im Test

Tester: Alexander M., männlich, 31 Jahre

Auch ich leide schon seit Anfang 20 an erblich bedingten Haarausfall. Also eingesetzt hat dieser wahrscheinlich schon früher, aber da ist mir zum ersten Mal aufgefallen, dass die Haare bei den Schläfen etwas lichter werden. Mittlerweile habe ich auch ganz ordentliche Geheimratsecken. Die Frisur ist aber für mich noch annehmbar, da am Hinterkopf auch noch alles im grünen Bereich ist. Es wäre allerdings erfreulich, wenn ich den Haarausfall in diesem Stadium stoppen, oder zumindest stark einschränken könnte. Um das zu bewerkstelligen, habe ich Revalid Kapseln ausprobiert und das sind meine Erfahrungen damit:
Ich habe gleich einmal mit der Intensivbehandlung gestartet und im ersten Monat dreimal 2 Kapseln täglich eingenommen. Im zweiten und im dritten Monat dann täglich nur noch dreimal 1 Kapsel. Nach der Anwendung kann ich sagen, dass ich von der Einnahme, zumindest denke ich, dass es davon kam, etwas Sodbrennen bekommen habe. Eine andere Wirkung, also auf meinen Haarausfall, konnte ich leider nicht feststellen. Es hat sich weder am Haarbild etwas geändert, noch an der Anzahl der Haare, die ich so im Durchschnitt verliere.

Fazit

Bei mir hat die Einnahme der Revalid Kapseln nichts gebracht, aber vielleicht muss man ja auch mehrere Produkte in Kombination verwenden, weil es von Revalid ja auch ein Shampoo und ein Serum gibt; soweit ich gesehen habe. Allerdings versprechen ja auch rein die Kapseln eine sichtbare Besserung nach 3 Monaten. Bei mir war das nicht der Fall; leider!

Wenn Sie sich für Mittel gegen den erblich bedingten Haarausfall interessieren, dann finden Sie auf unserer Website Erfahrungen und Tests zu vielen unterschiedlichen Produkten.
Eine Übersicht unserer Testergebnisse können Sie übrigens hier finden: Testübersicht